Aktuelle Bauphase


Bis Mitte Februar 2020 werden nahezu alle Werkleitungsarbeiten abgeschlossen sein. Damit wird sich die Bautätigkeit zunehmend auf den Bereich der Einhausung konzentrieren, was die Auswirkungen auf das Quartier vermindern wird.

Wesentliche Bauarbeiten im Bereich Tierspital/Schöneich

1. Ersatz von Bodenankern im Bereich Brücke Bülacherstrasse

Im Bereich der Brücke Bülacherstrasse müssen weitere Bodenanker ersetzt werden. Dazu sind Abbrucharbeiten an den bestehenden Stützmauern notwendig. Danach werden die neuen Anker gebohrt und versetzt sowie anschliessend die bestehenden Anker entspannt und die Stützmauern wieder verschlossen. Danach sind alle notwendigen Bodenanker ersetzt.

2. Lüftungsbauwerk Tierspital

Bei der Hörnlistrasse/Winterthurerstrasse entsteht die Lüftungszentrale Tierspital. Nach der Erstellung der Baugrube beginnen die Arbeiten am Rohbau. Bis Mitte Februar 2020 werden das 1. und 2. Untergeschoss erstellt. Bis Mitte Februar 2020 wird auch der gesperrte Abschnitt der Winterthurerstrasse instand gestellt und für den Verkehr wieder freigegeben. Das ermöglicht, die Umleitung über die Berninastrasse / Viktoriastrasse aufzuheben, was für die betroffenen Anwohnenden zu einer spürbaren Entlastung führen wird. Das Lüftungsbauwerk sowie der Lüftungskamin werden Ende 2020 im Rohbau fertig gestellt sein, dannach folgen Ausrüstungs- und Abschlussarbeiten.

3. Sanierungsarbeiten im Schöneichtunnel

Die Instandsetzungsarbeiten im Schöneichtunnel schreiten weiter voran. In der Bauphase bis Mitte Februar 2020 wird eine Betriebswasserleitung erstellt. Sie dient unter anderem für die Zuleitung von Löschwasser. Zudem werden Entwässerungs- und SOS- Nischen gebaut. Auf Seite Schwamendingen wird das Bankett (Begehbarer Bereich zwischen Fahrbahn und Tunnelwand) ersetzt.

4. Ereignislüftung Schwamendingerstrasse und EWA-Becken Waldgarten

Zwischen Winterthurerstrasse und Schwamendingerstrasse entstehen die Ereignislüftung Schwamendingerstrasse sowie das Becken der Entwässerungsanlage (EWA) Waldgarten. Für diese werden die notwendigen Erd- und Betonarbeiten in Angriff genommen.

Wesentliche Bauarbeiten entlang der künftigen Einhausung

1. Erd- und Trassierungsarbeiten entlang der Autobahn

Mit dem Start der Bauphase 2.0 werden im Autobahnbereich zwischen dem Portal Schöneichtunnel und der Verzweigung Zürich-Ost die restlichen Lärmschutzwände sowie Leiteinrichtungen abgebrochen. Gleichzeitig starten Erd- und Trassierungsarbeiten entlang der Autobahn. Sie bilden die bauliche Voraussetzung für die Verbreiterung des Autobahntrassees.

2. Rohbau Tunnelzentrale Aubrugg

Beim künftigen Portal Aubrugg (Seite Schwamendingen) entsteht die neue Tunnelzentrale. In ihr werden die Betriebs- und Sicherheitsanlagen untergebracht, welche künftig die Autobahn zwischen Aubrugg und Tierspital steuern und überwachen. Für die Erstellung des Rohbaus der Zentrale sind Bohrpfahl- und Aushubarbeiten sowie Betonarbeiten notwendig. Der Bau der Zentrale dauert bis November 2021.

3. Fertigbetonkonstruktion im Bereich Portal Schöneichtunnel

Beim Portal Schöneichtunnel auf Seite Schwamendingen werden weitere Baugrubenabschlüsse mit temporären Verankerungen, Bohrpfählen und Rippenwänden erstellt. Die Fertigbetonkonstruktion ersetzt die Stützmauer auf Seite Schwamendingen, welche abgetragen wird.

 

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser