Einhausung Schwamendingen

Das Bundesamt für Strassen ASTRA realisiert in Zusammenarbeit mit Kanton und Stadt Zürich das Projekt der Einhausung Schwamendingen. Mit der Einhausung der Nationalstrasse N01/40 entsteht ein in der Schweiz einzigartiger, knapp ein Kilometer langer und rund 30 Meter breiter Bau.

Die Website informiert Sie über die Details des Projekts. Hier finden Sie immer die aktuellsten Informationen. Ebenso stellen wir hier Bilder und Videos zur Verfügung. Die Website wird laufend ergänzt. Ein regelmässiger Besuch der Website lohnt sich.

Einhausung Schwamendingen: Start der Hauptarbeiten für 2018 geplant

am 12. April 2016

Der Start der Hauptarbeiten für die Einhausung Schwamendingen soll 2018 erfolgen. Dies gaben heute das Bundesamt für Strassen ASTRA, der Kanton Zürich und die Stadt Zürich an einer gemeinsamen Medienorientierung über den aktuellen Stand und die nächsten Etappen der Realisierung der Einhausung Schwamendingen bekannt. Aktuell arbeitet die Infrastrukturfiliale Winterthur des ASTRA das Detailprojekt aus und bereitet die Submission der Bauarbeiten vor. Weiterlesen »

Einhausung Schwamendingen: Plangenehmigungsverfügung rechtskräftig

am 3. Februar 2016

Die Plangenehmigungsverfügung für das Ausführungsprojekt Einhausung Schwamendingen ist rechtskräftig. Während der gesetzlichen Beschwerdefrist gingen beim Bundesverwaltungsgericht keine Beschwerden ein. Die Infrastrukturfiliale Winterthur des Bundesamts für Strassen ASTRA kann nun die nächste Etappe zur Realisierung der Einhausung an die Hand nehmen. Weiterlesen »

Plangenehmigungsverfügung erteilt

am 11. Dezember 2015

Das Projekt Einhausung Schwamendingen erreicht einen wichtigen Meilenstein: Das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat die Plangenehmigungsverfügung (PGV) erteilt. Sobald die Plangenehmigungsverfügung rechtskräftig wird, kann die ASTRA Infrastrukturfiliale Winterthur die nächste Etappe in der Realisierung des Projekts in Angriff nehmen. Weiterlesen »

UVEK erteilt Plangenehmigung

am 10. Dezember 2015

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) hat unter verschiedenen Auflagen die Plangenehmigung für die Einhausung Schwamendingen in Zürich erteilt. Damit schafft das UVEK die Voraussetzung, um die Lärmbelastung auf einem der am meisten belasteten Abschnitte des Nationalstrassennetzes in der Stadt Zürich entschärfen zu können. Gegen das Projekt waren 55 Einsprachen eingegangen. Weiterlesen »

Plangenehmigungsverfügung liegt noch nicht vor

am 13. August 2015

Die ASTRA-Infrastrukturfiliale Winterthur ist wie der Kanton ZH, die Stadt ZH und die Einsprechenden Partei im Verfahren. Das Generalsekretariat des UVEK ist die leitende Instruktionsbehörde. Das ASTRA erhält die offiziellen Informationen zum gleichen Zeitpunkt wie alle am Verfahren beteiligten Parteien. Weiterlesen »

Archäologische Grabungen rund um die geplante Einhausung Schwamendingen

am 21. August 2014

Am Standort der geplanten Einhausung Schwamendingen befindet sich eine Kulturlandschaft, die seit Jahrtausenden gewachsen ist. Mittels archäologischen Grabungen an verschiedenen Orten sollen im Vorfeld des Baus der Einhausung mögliche unbekannte archäologische Überreste sichergestellt werden. Nach dem heutigen Kenntnisstand hätten allfällige Funde allerdings keinen Einfluss auf die weitere Projektplanung und damit auf den Baubeginn von der Einhausung. Weiterlesen »

Faszinierende «Unterwelt»

am 22. Juli 2014

Die Ausstellung «Unterirdisch – Das Spektakel des Unsichtbaren» im Museum für Gestaltung zeigt ein Querschnittmodell der Einhausung Schwamendingen. Bis am 28. September 2014 können Fotos, Videos, Grafiken, Pläne und Modelle von bedeutenden zeitgenössischen Bauwerken in einer interessanten Gegenüberstellung betrachtet werden. Hinzu kommen auch anonyme und unbekannte Orten, deren Szenographie vom Unterirdischen inspiriert ist. Weiterlesen »

Musterflächen für die Betonoberfläche erstellt

am 11. Dezember 2013

Das ASTRA (Filiale Winterthur) hat verschiedene Musterflächen für die künftige Beschaffenheit der Betonoberfläche der Einhausung Schwamendingen erstellt. Im Oktober nahmen Verantwortliche diverser städtischer Ämter die in einem Werkhof erstellte Betonwand eingehend unter die Lupe. Weiterlesen »

Projektanpassungen machen ergänzende Auflage notwendig

am 30. August 2012

Das Bundesamt für Strassen ASTRA hat das Projekt Einhausung Schwamendingen zusammen mit Stadt und Kanton punktuell verbessert. An mehreren Orten ergeben sich deshalb kleinere Anpassungen. Diese bedingen eine ergänzende Auflage. Dadurch gewinnt das Projekt an Sicherheit in der Planung und der späteren Realisierung. Weiterlesen »

A 1 Einhausung Schwamendingen: Hohe Akzeptanz, geringe Anzahl Einsprachen

am 15. Juni 2011

Während der Planauflage des Ausführungsprojekts Einhausung Schwamendingen sind beim Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK 43 Einsprachen eingegangen. Diese Zahl ist – angesichts des Umfangs von Projekt und Direktbetroffenen – verhältnismässig niedrig ausgefallen. Dies deutet auf eine grosse Akzeptanz der Einhausung in Schwamendingen. Weiterlesen »

Projekt liegt öffentlich auf

am 15. März 2011

Das Projekt der Einhausung Schwamendingen wird vom 18. März 2011 bis 2. Mai 2011 öffentlich aufgelegt und kommt damit der Realisierung einen bedeutenden Schritt näher. Die Einhausung erhöht nachhaltig die Lebensqualität in Schwamendingen: Lärm und Abgase, die von der Autobahn herrühren, werden deutlich verringert. Ebenso lässt sie das geteilte Zürcher Stadtquartier wieder zusammenwachsen. Weiterlesen »

Die Aussteckung beginnt in wenigen Tagen

am 19. Januar 2011

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK hat das Projekt Einhausung Schwamendingen zur Planauflage freigegeben. Diese kann damit Mitte März 2011 starten. Hierzu notwendig ist die Aussteckung des Projekts, die ab dem 26. Januar 2011 beginnt. Weiterlesen »